Toukulan Teräs FC - Spartak Helsinki

Kolmonen - Helsinki ja Uusimaa II (4. Liga Finnland)

26.05.17

Ergebnis: 2 - 2

Käpylän Urheilupuisto Nurmi 3 (1.000)

Zuschauer: 55 (~ 20 Gäste)

   Eintritt: frei


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Die spinnen die Finnen. Regen sich Engländer beispielsweise schon über die Punkte über Vokalen auf, wird man in Finnland damit regelrecht überschüttet, wie der arme Tony mit Zement von der italienischen Mafia. Wem diese völlig bekloppte Sprache nicht ausreicht, merkt spätestens bei den Vereinsnamen, dass das Elchschnitzel hier einigen definitiv nicht gut bekommen ist. Neben dem Klassiker FC Santa Claus gibt's noch den FC Kiffen, den FC Jazz, oder mein absolutes Highlight: Sexy Pöxyt. Das Wappen des Vereins besteht aus einem Fussball, der in einer Unterhose steckt. Das passiert, wenn du nur auf Bäume guckst, wie mein Sitznachbar im Flieger. Der kam gerade von einem dreimonatigen Vietnam-Trip zurück. Auf meine Frage ob er in Helsinki wohnen würde, sagte er: Nö, in Oulu, was einfach nochmal 5,5 Stunden weiter in der Pampa liegt. Wer sich nun zurecht fragt, wie man es in Oulu überlebt, dem lege ich die Route von dort nach Alta in Norwegen ans Herz, wo man dann weitere 8 Stunden in den Norden fährt. Ich wäre wohl in Vietnam geblieben... Da wir beide am Fenster sitzen wollten, trennten Thomas und mich 10 Reihen im Air Berlin Bomber, beim Blick nach hinten, konnte man den Guten aber ohne Probleme beim Pennen beobachten, er ist einfach ein Phänomen Vom Flughafen Vantaa ging's schnell für nen 5er in die Stadt, von dort kurz zum EuroHostel und eine Alternative für's Abendspiel gesucht. Denn unser aller neuer Lieblingsclub Sexy Pöxyt hatte sein Heimspiel auf Dienstag verschoben, vielleicht waren die Unterbuchsen noch braun, wir werden es nie erfahren... Unser neuer Länderpunkt-Ground war nun das Käpylän Urheilupuisto Nurmi 3. Ganz genau, das klingt scheiße und ne 3 am Ende von einem Platz heißt für den halbschlauen Hopper ja auch meist nix Gutes. Wir suchten uns trotzdem eine Verbindung raus und landeten in einem Überlandbus, welcher bis Savonlinna an der russischen Grenze fuhr. Nachdem wir dem Busfahrer klar gemacht hatten, dass wir nicht für 48€ einen Familienausflug zu Putin unternehmen, sondern doch lieber nur für 3€ bis zum Sportareal wollten, klappte auch das. Vor dem Spiel wurde noch bei Hesburger ein Menü mitgenommen, da in der 4. finnischen Liga völlig überraschend kein Catering vorhanden ist. Der Ground hatte sogar Ausbau, zwar so wenig wie Lena Meyer-Landrut aber immerhin irgendwas. Nach wenigen Minuten konnte ich bereits die erste Ballberührung verzeichnen und das mit Burger in der Hand. Trotzdem machten wir die 90 Minuten voll, obwohl Thomas öfters anmerkte, das wir dank Ballberührung ja schon gehen könnten. Das tat ich auch in der Halbzeitpause, allerdings nur kurz um mir einen Nachbarground anzusehen. Hierbei handelt es sich um ein Vélodrome, welches inzwischen für American Football genutzt wird und ne richtig nette Tribüne hat, Lena schaut bereits ganz neidisch... Auch den Rest des Spiels bekamen wir noch rum und besorgten uns noch ein paar Leckereien, welche bis spät abends bei taghellem Himmel an der Ostsee vertilgt wurden.
Länderpunkt 29