Spvg Schonnebeck - FSV Vohwinkel Wuppertal

Testspiel

31.01.17

Ergebnis: 1 - 0

BZA Schetters Busch (2.000)

     Zuschauer: ~ 50

   Eintritt: frei

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt. Heute von selbsternannten Kumpelclubs wie Schalke 04 oder Erzgebirge Aue gerne im Stadion gespielt, war dies ursprünglich ein Bergmannslied was auch bei der Zeche Zollverein bis 1986 noch zutreffend war. Dann wurde das Steinkohlebergwerk was seit 1851 aktiv gewesen ist, stillgelegt und gehört seit 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe. Dieser Fakt und der Umstand, dass ich selbst ständig in Essen beruflich unterwegs bin, führten mich vor dem abendlichen Spiel in den Ortsteil Stoppenberg. Schon ganz beeindruckend das Gelände, welches einfach für die Ruhrgebietsmentalität steht. Auch Führungen sind natürlich möglich, darauf wurde aber aufgrund des eh knappen Zeitfensters heute verzichtet und bevor es in den angrenzenden Stadtteil Schonnebeck ging, gab´s bei Paolo noch eine leckere Pizza. Top Restaurant, welches mit gutem Essen und familiärer Atmosphäre überzeugt, klare Weiterempfehlung!

Nun aber zum Hauptziel, dem Oberligisten Spvg Schonnebeck, der sich an den Kunstrasenplatz noch eine kleine moderne Tribüne in Vereinsfarben mit Schriftzug gebaut hat. Nichts spektakuläres heute Abend, aber wenn man mal wieder kostenneutral hoppen kann, nimmt man auch die Philipp Lahm´s der Stadien gerne mal mit :)

Zum Spiel braucht man nichts zu sagen, Rumpelfußball war zu erwarten und wurde geliefert wie die Pizza auf die Couch. Neben etwas Hopperpöbel waren überraschenderweise auch einige Gäste aus Wuppertal vor Ort.