FC Hürth - SV Breisig 0:2 (0:1)

Mittelrheinliga (5. Liga Deutschland)

12.11.17

salus Park (1.092)

Zuschauer: 120

   Eintritt: 7€


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Ausgeschlafen erwachte die Viererbande im Hochbettenparadies zu Aachen und verzichtete bei miesem Kackwetter auf den A-Jugend-Bums zur Frühstückszeit.
Lieber wurde die Zeit mit essen, Printen kaufen und dem zweitgeilsten Hobby der Welt, dem abhoppen von Welterben verbracht.
Um den vollen Umfang des Aachener Doms zu sehen, gibt sich der hochintelligente Fussballjunkie auch mal kurzerhand als Gotteskrieger aus. Schon ein echt nettes Teil, kommt aber an änhliche Vertreter der Kathedralen-Fraktion nicht ganz dran.
Kommen wir nun zu einer der schönsten Beschäftigungen an einem Sonntag mit 5 Grad Aussentemperatur: Dem Groundhopping auf Amateurplätzen.
Neben Kekse backen und Netflix gucken, dürfte sich diese Beschäftigung während der kalten Jahreszeit wohl allerhöchster Beliebtheit bei der Durchschnittskartoffel erfreuen.
Ja, da schlagen die Herzen höher, wenn man in Hürth hinter einer Klinik den Ground sucht, wie den Ausgang aus einem Maislabyrinth.
Wer hat sich diese Lage hier bloß ausgedacht? Erneut wurden dank verspätetem Anstoß die vollen 90 Minuten mitgenommen (bei Marcel also gleich zum zweiten Mal in diesem Kalenderjahr).
Unter seinem Namen rufe ich übrigens gerne als Vertreter von Fussball.de bei den Vereinen an und frage ob die Angabe des Spielortes denn auch stimmt.
Der Vorsitzende des GFC Düren erklärte schnell und aufgeregt, dass man leider ganz spontan auf Kunstrasen verlegen musste, da waren wir also besser vorbereitet als eine Gruppe anderer Hopper.
Der salus Park unspektakulär mit kleiner Tribüne und modernem Vereinsheim, das Komplettpaket durfte Ilka als Frau übrigens gratis genießen. Und da wird immer von Gender-Equality gequatscht...
Spielerisch war das vom Hürth schon richtiges Gegurke, während Breisig nur verwalten musste. Immerhin gab's hier Kaffee und Kuchen, während zur Halbzeit gefühlt alle Laubbäume des Rheinlands auf dem Platz entleert wurden, dazu Schneeregen, fertig ist der gemütliche Sonntagnachmittag.
Egal, man weiß ja wofür man es macht, also ging es für das Hopper TK-Gemüse weiter zum eigentlichen Hauptziel der heutigen Veranstaltung...