Hong Kong FC - Yau Tsim Mong

HKFA 1st Division

12.03.16

Ergebnis: 2 - 2

Hong Kong Football Club Stadium

Zuschauer: 75

Eintritt: frei

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Als Abschluss eines mit Fußball gefüllten Tages ging es noch zum einzigen unterklassigen Spiel der Tour, zum Hong Kong Football Club, einem der wohl traditionsreichsten Clubs in HK. Das konnte man direkt beim Eingang in den "Club" feststellen, im Gang zum Ground hingen zahlreiche Mannschaftsfotos bis zurück in die 30er Jahre. Der Eingang ist in der Tat schon ein kleines Spektakel, sieht aus wie ein Walk of fame. Mitglied im Hong Kong Football Club sind ausschließlich wohlhabende Briten, die den ehemaligen Kolonialstaat als zweites Zuhause auserkoren haben. Alles ist edler als im restlichen Hong Kong, der Eingang hat eine Rezeption und eine Cocktailbar steht direkt neben dem Kunstrasenplatz bereit. Der Faktor, dass im Team ebenfalls nur Briten spielen ist wohl auch der Grund warum der Verein nicht in die höchste Spielklasse aufsteigen kann. Auf dem Spielfeld ergab sich dadurch ein interessantes Bild. Es sah eher aus wie ein Freundschaftsspiel zwischen England und Hong Kong, anstatt wie ein stinknormales Ligaspiel. Besonders freundschaftlich ging es auf dem Platz nicht zu. Gerade die Heimseite wusste durch viele Nicklichkeiten und Flüche auf sich aufmerksam zu machen. Das Spiel sahen sich außer den Offiziellen kaum Zuschauer an, die meisten verbringen hier wohl lieber die Zeit an der Theke oder beim Pferderennen. Die Rennbahn führt übrigens direkt um den Ground herum. Nachdem der wohl edelsten Stadiontoilette Asiens noch ein Besuch abgestattet wurde, gab es noch einen kleinen Abstecher Richtung Victoria Peak. Die Aussicht auf die Skyline fiel allerdings dem Nebel zum Opfer.