Feyenoord - SC Heerenveen

Eredivisie

28.01.16

Ergebnis: 1 - 2

Stadion Feijenoord

Zuschauer: 47.500

Eintritt: 32,50 €

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Am Donnerstag sollte das nächste Match in der Eredivisie anstehen. Da wir aufgrund des Zieles diese im Kalenderjahr 2016 zu komplettieren uns den Spielplan bereits frühzeitig angeschaut hatten, fiel das Auge auf die erste englische Woche und vor allem auf diese Partie. Neben Thorsten und mir wurde mit Flo schnell der Fahrer auserkoren und Marcel rundete die vollbesetzte Autoladung schlussendlich ab. Frühzeitig ging es um 16:30 los, was eine gute Entscheidung gewesen sein sollte. Staus und zähfließender Verkehr in der Umgebung um Utrecht, sowie extrem verplante Ordner auf den Parkplätzen sollten das Zeitpuffer bis auf die Minute auslasten. Die Parkerkarte kostet hier unverschämte 15€, beinahe halb so viel wie unsere Eintrittskarten, welche wir über die Club-Homepage erstanden hatten. Die Plätze hinter dem Tor und unter der Gästetribüne wurden eingenommen und erstmal das Stadion bestaunt. Dieses ist meiner Meinung nach das geilste was die Niederlande derzeit zu bieten haben. Den etwas älteren unserer Runde fiel schnell auf, dass hier einmal eine Radrennbahn um den Platz verlief, wo heute Stahlrohrtribünen die Kapazität auf über 50.000 Plätze erhöht haben. Nachdem am Wochenende in Den Haag noch zahlreiche Zaun- und Schwenkfahnen im Einsatz waren, gab es hier so gut wie gar nix zu sehen. Das Publikum ist hier eher englisch geprägt, was mir persönlich sehr zusagt. So wurde es bei entsprechenden Spielszenen immer wieder gut laut und der Dauergesang blieb aus.

Beim zwischenzeitlichen Ausgleich gab es noch etwas grünen Rauch zu sehen. Das Tor von Feyenoord lege ich euch wärmstens ans Herz, kam die Tage auch bei 11-Freunde und anderen Facebook-Seiten auf die Pinnwand ;-) Tor des Monats auf jeden Fall! :-)

Die Gäste konnten wir nur durch das gelegentliche Hüpfen über unseren Köpfen oder die Nettigkeiten der Feyenoord-Fans in Richtung dieser ausmachen.

Fazit: Geiles Stadion, ein geiles Fußballspiel, nette englische Atmosphäre und wieder ein super Ausflug zu Tante Antje.