F.C. Chomutov - SK Polaban Nymburk

Divize B (4. Liga)

07.05.16

Ergebnis: 2 - 1

Letní stadion na Zadních Vinohradech (4.800)

Zuschauer: 115

Eintritt: 30 ‎Kč (ca. 1,10 €)

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Christi Himmelfahrt, oder kurz gesagt: LANGES WOCHENENDE! Die Planungen liefen frühzeitig an, am Ende musste dann aber doch noch einmal umgeplant werden. So kam es zu einer (nur) zweitägigen Tour in die neuen Bundesländer und Tschechien. Nachdem Marcel die ersten Planungen übernommen hatte, suchte ich natürlich qualitativ hochwertige Spiele (*hust*) raus, die irgendwie noch ins Programmheft passten. Einer dieser besagten Kracher fand in Chomutov oder auch Komotau statt. Lars, der dritte im Bunde musste als ausgewiesener Tschechien-Experte natürlich intervenieren, weil der Ground ins seiner schier endlosen Liste bereits vorhanden war. Ein Alternativspiel konnte allerdings auch er nicht mehr auftreiben und so ging es eben nochmals in die Stadt nahe der deutschen Grenze. Nachdem Marcel sich freundlicherweise bereit erklärte die Karre zu stellen, in welche locker noch weitere 4 Fussballsüchtige gepasst hätten, ging es zu nachtschlafender Zeit los. Kurzer Halt in Melle, wo noch Moritz eingesammelt wurde, der eigentlich nur das Auswärtsspiel in Chemnitz gucken wollte, nun aber quasi zwanghaft seinen zweiten Länderpunkt machen musste. Auf der Bahn erwartungsgemäß gähnende Leere, so dass man extrem früh in Tschechien aufschlug. Nach Stop bei Kaufland und Geldautomat ging es auf den ebenfalls leergefegten Parkplatz vor der Arena. Dieser ist allerdings auch für das Eishockey-Stadion vorgesehen, worauf die Leute hier vermutlich mehr Bock haben als auf böhmisches Viertligagebolze. An der Kasse legten die drei anderen Jungs gleich mal ihre frisch abgehobenen 500er vor, was bei der Dame am Schalter für Kopfzerbrechen sorgte. Das Problem lösten wir dann aber auch recht schnell und das Frühstück wurde mit Klobasa (55 Kč) und 0,5er Pivo (25 Kč) geordert. Der Ground hat mit Tschechien vermutlich soviel zu tun, wie Tim Wiese mit rhytmischer Sportgymnastik und gefällt daher eher mal so gar nicht. Trotzdem wurde einiges an Hopperprominenz gesichtet.

Die erste Klobasa hätte Moritz kein schlechteres Bild von Tschechien geben können. Ich gebe ihr mal eine gut gemeinte 5. Die fünf Ultras auf der Gegengerade waren auch nix, einzig das Wetter und Pivo konnten den Tagestart hier retten. Nach Abpfiff ging es für uns mit Tempo Richtung Chemnitz, wo unser VfL sein letztes Auswärtsspiel der Saison bestreiten sollte.